FAQ

Jeder, der bei Gasunie in einem Büro oder an gasführender Stelle Arbeiten ausführt, muss diese Zugangsanweisung gesehen haben. Für Besucher von gasführenden Stellen gilt dies ebenfalls, damit jeder weiß, was wir bei Gasunie unter einer sicheren Handlungsweise verstehen. Ganz gleich, ob Sie nun Mitarbeiter, Unternehmer oder Besucher sind.

Gasunie-Mitarbeiter müssen diese Schulung mithilfe des Schulungsportals absolvieren.

Wenn Sie Ihr Account vor dem 22. Mai 2018 erstellt haben, ist Ihr Nutzername Ihre E-Mail-Adresse. Ab dem 22. Mai 2018 ist der Benutzername ein selbstgewählter eindeutiger Name.

Die E-Mails zum Aktivieren des Accounts oder zum Ändern eines Passworts können in Ihrem Ordner "Unsolicited mail" als Spam gewertet worden sein.

Nein, das ist nicht der Zweck. Ein Account ist personenbezogen. Auch nach einer Änderung der Daten im Profil lautet das Zertifikat auch weiterhin unverändert auf den Namen desjenigen, der das Zertifikat erhalten hat.

Ja, dann aber nicht über diese Website, sondern mithilfe des Schulungsportals (Opleidingenportal).

Sie müssen mindestens 10 der 12 Fragen richtig beantworten, um das Zertifikat zu erhalten.

Mit gängigen Geräten wie Desktop-PC, Laptop, Tablet und Smartphone.

Um das Video ansehen zu können, müssen Sie Zugang zu YouTube haben.

Das Zertifikat ist zwei Jahre gültig.

Ja, nachdem Sie das Zertifikat erhalten haben, können Sie ankreuzen, dass Sie zu gegebener Zeit eine Erinnerungsmail erhalten möchten.

Ja, Sie müssen nachweisen können, dass Sie über ein gültiges Zertifikat verfügen. Sie können den Pförtner vor Ort oder den Gasunie-Mitarbeiter, bei dem sie sich melden müssen, bitten, das Zertifikat in Ihrem Personal Safety Logbook (PSL), auch als Sicherheitspass oder 'Grünes Buch' bezeichnet, abzustempeln.

Indem Sie eine E-Mail senden an goldenrulesofsafety@gasunie.nl.